Auto teile neuss

Im Automotive-Bereich ist Neuss einer der großen europäischen Knotenpunkte für die Autoteileproduktion. Das Werk wurde 1939 erbaut und ist das zweitgrößte in Deutschland. Es war ursprünglich im Besitz von Pierburg, einem Unternehmen, das sich auf inländische und importierte Autoteile neuerer Modelle spezialisiert hat. Das Unternehmen mit Sitz in Neuss hat einen Vertrag zur Investition in 70.000 Quadratmeter Fläche am Nettetaler Hafen unterzeichnet.

Rheinmetall Automotive ist ein deutsches Unternehmen, das früher als KSPG und Kolbenschmidt Pierburg bekannt war. Es entstand 1997 aus der Fusion zweier Unternehmen, ehemals Kolbenschmidt und Pierburg. Das Unternehmen verfügt über 40 Produktionsstätten in Europa und Amerika und beschäftigt über 11.000 Mitarbeiter. Es gehört zu den 100 größten Automobilzulieferern der Welt. Das Unternehmen verfügt über mehrere wichtige Automobilkomponenten, darunter Abgasrückführungssysteme, Sekundärluftsysteme und Kolben, die in Autobenzinmotoren verwendet werden. Auch bei Nutzfahrzeugen hat man sich engagiert.

Rheinmetall Automotive entstand 1997 aus der Fusion zweier deutscher Unternehmen. Das Unternehmen wurde in Düsseldorf, Deutschland, gegründet und verfügt über 40 Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien. Es ist einer der größten Zulieferer der Automobilindustrie mit mehr als 30.000 Mitarbeitern in 40 Produktionsstätten weltweit. Zu den Produkten gehören Luft- und Abgasrückführungssysteme, Kolben und andere Komponenten, die in Autobenzinmotoren verwendet werden. Das Unternehmen ist auch in den Bereichen Nutzfahrzeuge und Motorräder tätig.